Seite wählen

Bürogebäude Hammer

Sensationell niedriger 
Heizbedarf.

Enge Beziehung zu Geschäftspartnern!

Der erfahrene Spezialist im Holzbau hat selbst den Anspruch neben den nachhaltigen, natürlichen Baustoffen ebenso nachhaltige Energiekonzepte zu fördern. Es gehört zum guten Ton, sich hier weiterzuentwickeln. 

STECKBRIEF

PROJEKT
Neubau Verwaltungsgebäude

ORT
Wenden

ARCHITEKT:IN
Daniel Klein, Wenden

MERKMALE

» Passivhausstandard
» Lüftungs-Tec

Holzbau ist schnell

Ein Holzgebäude ist ungeheuer schnell aufgebaut. Ich bin begeisterter „Holzanwender“.
[Daniel Klein, Architekt]

 

Grundriss

Energievermeidung, Funktionalität und eine attraktive Architektur

Energievermeidung im Fokus. Gerade mal schmale 1,5 Liter oder anders ausgedrückt, 12 Kilowattstunden Heizenergie verbraucht das neue „Energie-Gebäude-Paket“ je Quadratmeter im Jahr. Das Bürogebäude hat hierdurch den Passivhausstandard übertroffen. Dafür sorgt eine hochwärmegedämmte Gebäudehülle der Extraklasse aus Holzfaser und Zellulose. Diese schafft es, Sommer wie Winter, eine angenehme Raumtemperatur zu halten.

Auch bei diesem Objekt spielt die Lüftungs-Technik eine wichtige Rolle zur Optimierung des Energiekonzepts. Mit der CO2- und Feuchtesensorik reguliert sie den tatsächlichen Bedarf an Frischluft. Dem Gesamtsystem wird die verwertbare Energie über die Abluft wieder zugeführt bzw. verwertet.

Funktionalität im Einklang der Architektur.
Wie sich Funktionalität und Energievermeidung in einer attraktiven Architektur mit großen Fensterflächen verbinden lassen, zeigt sich in diesem Vorzeigeobjekt. Die moderne und elegante Wirkung kann dem Bürogebäude sicherlich niemand absprechen. Trotzdem oder vielleicht sogar gerade deswegen, harmonieren die Maßnahmen zum geringsten Energiebedarf und den architektonischen Maßnahmen. Es ist kein Widerspruch, große bodentiefe Fenster für viel Licht ins Gebäude einzuplanen. Diese sind sogar in die passive Solarnutzung eingerechnet.

Weitere Inspirationen