Seite wählen

Haus Faulstich

Eine Wohnung
on top.

Rundum designt

Im Obergeschoss dieses Gewerbegebäudes fanden Räumlichkeiten für eine kombinierte Nutzung ihren Platz. So dienen die Flächen einerseits als Ausstellungsbereich, Büro und Lager, andererseits als Wohnraum des Firmenbesitzers. Besonderen Wert legte der Bauherr auf das eindeutige Durchdringen der industriellen Formgebung.

STECKBRIEF

ARCHITEKT:IN
Dipl.-Ing. Günter S. Nestor, Wuppertal

MAßNAHMEN
» Aufstockung
» Energetische Sanierung
» Fenster
» Vollwärmeschutz
» Wärmedämmverbundsystem im Erdgeschoss
» Fußbodenheizung

Neugewonnene Fläche 238 m²

Grundriss

Dachkonstruktion erfüllt statische Ansprüche

Der charakteristische Bau ist durch und durch geprägt von der Handschrift des Industrial Designs. Maßgebend dafür ist die Profession des Bauherrn, dessen Unternehmen sich mit Prototypenentwicklung und Modellbau beschäftigt. Der Architekturstil spiegelt sich zunächst äußerlich im markanten Bogendach wider. Aber auch innen schindet das Sichtgebälk, bestehend aus Bogenbindern in Brettschichtholz und Stahltrapezprofilen, großen Eindruck. Neben dem optischen Gewinn erfüllt die Dachkonstruktion auch statische Ansprüche. Bodentiefe Fenster sorgen für viel Helligkeit in den Wohnräumen und rücken den Sichtestrich ins rechte Licht. Hohe Decken unterstreichen das stilvolle Ambiente noch einmal. Um grundsätzlich aufstocken zu können, wurde die ursprüngliche Satteldachkonstruktion abgerissen und die neue Etage auf die bestehende Betondecke gesetzt. Durch vorgefertigte Holzbauelemente konnte die Aufstockung schnell sowie sauber realisiert und die Beeinträchtigung durch Baumaßnahmen sehr gering gehalten werden. Auf diese Weise war gewährleistet, dass der Gewerbebetrieb problemlos weiterlaufen konnte.

Weitere Inspirationen