Seite wählen

Haus Petzold

Immobilie im
Wandel der Zeit

Eine Stadtvilla, zwei Wohnungen

Zugunsten der nächsten Generation wurde diese Biedermeiervilla umgebaut. Das urban gelegene Gebäude verwandelte sich zu zwei separaten Wohneinheiten, welche von den künftigen Erben selbst bewohnt oder vermietet werden können. Vorausschauend ließen die Besitzer das Erdgeschoss durch einen Anbau und das Obergeschoss durch eine Teilaufstockung erweitern.

Steckbrief

ARCHITEKT:IN
Roland Sommerer, Seeon

MAßNAHMEN
» Anbau
» Aufstockung
» Fenster

» Neugewonnene Fläche 90 m²

Vorteil der Holzbauweise war die kurze Bauzeit

Die ursprüngliche Aufteilung, unten Wohnen – oben Schlafen, machte die komplette Änderung des Nutzungsmoments notwendig. Durch die Aufstockung auf der Dachterrasse wurde in der oberen Etage Platz für eine Wohnküche, zwei gut geschnittene Kinderzimmer mit Kinderbad sowie einen Reserveraum geschaffen. Die leichte Holzrahmenkonstruktion brachte dabei nur wenig zusätzliches Gewicht aufs Terrassendach und belastet die bestehende Bausubstanz nur gering. Ein weiterer Vorteil der Holzbauweise war an dieser Stelle die kurze Bauzeit. Die Maßnahmen tangierten den Wohnalltag der Eigner nur auf das Nötigste. Dank des Anbaus verfügt die untere Einheit nun über einen Schlafraum, der im Bestandsgebäude in eine Ankleide übergeht und direkten Blick in den Garten bietet. In Zusammenarbeit mit regionalen Partnern gelang es die Villa, zur vollsten Zufriedenheit aller, teilschlüsselfertig umzugestalten. Die charmante und ursprüngliche Optik des Stadthauses wurde dabei bewahrt.

Weitere Inspirationen