Seite wählen

Haus Bethke

Ein heller
Arbeitsraum.

Zeitlose Verwandlung

Beim baulichen Gestaltungskonzepts dieses aufgestockten Bungalows hatte die Manufaktur vor allem eines im Blick: ein zeitloses Äußeres. Zudem stand der Kundenwunsch nach einem attraktiven Bürobereich im Fokus.

STECKBRIEF

ARCHITEKT:IN
Architekt: K3 Planungsstudio, Selfkant

MAßNAHMEN
» Aufstockung
» Anbau
» Modernisierung
» Energetische Sanierung
» Kernsanierung
» Fußbodenheizung
» Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
» Wasser-Wärmepumpe

Neugewonnene Fläche 65 m²

Grundriss

Platzschaffende Bauweise

Das futuristisch anmutende Gebäude ist durch die Kombination von Satteldach und kubischen Anbauten gekennzeichnet. Unterstrichen wird die markante Optik durch die weiße Putzfassade, Trespaplatten in Holzoptik und mehrfach übereck laufende Glasfassaden. Bei allen architektonischen Highlights konnte, aufgrund der ausgeklügelten Holzkonstruktion, die Statik gewahrt werden. Die besonders platzschaffende Bauweise sorgt im Inneren für Luftigkeit und Weite. In einer der beiden Gauben, welche die Dachfläche in Richtung Garten öffnen, entstanden durch die raumhohe Übereckverglasung zwei lichtdurchflutete Arbeitsräume.

Weitere Inspirationen