Sonnenhaus Ludwig

So lebt es sich im Sonnenhaus

Objekttyp: Einfamilienhaus
Haustyp: TRAUM, WERT
Wohnfläche: 170 m2  zzgl. UG
Länge / Breite: 11,5 m / 8,5 m
Budgetrahmen: € € € € € Der angegebene Budgetrahmen dient zur Orientierung und umfasst die schlüsselfertige Ausführung ab Oberkante Bodenplatte – ausschließlich Keller, Garage und Baunebenkosten. Die Preise können je nach Ausführung, Ausstattung, Haustechnik und Region variieren.
Architekt: ZimmerMeisterHaus-Manufaktur

Nachhaltiges Bauen heißt, an die nächsten Generationen zu denken und die Umwelt maximal zu schonen. Ein Anspruch, den diese Baufamilie konsequent umgesetzt hat. Es kristallisierte sich schnell heraus: Nur ein Holzhaus kann diesen Anspruch erfüllen. Zum einen wegen der ökologischen Vorteile von Holz. Zum anderen kann die Gebäudehülle so gut gedämmt werden, dass das Haus mit sehr wenig Energie auskommt.

Grundrisse

Systemschnitt

Systemschnitt

Erdgeschoss

Erdgeschoss

So sparsam kann behagliche Wärme sein.

Mit gutem Beispiel voran: Wohnen, Sparen und Wohlfühlen in einem Haus, das voll auf regenerative Energiequellen setzt. Und durch den komplett verglasten Wintergarten wird die Sonne passiv genutzt. Der Energiebedarf wird somit durch eine große Solaranlage, ergänzt durch einen Kachelofen, vollständig gedeckt. Der solarbeheizte Swimmingpool ist bereits ab März immer nutzbar. Was im Sinne der Nachhaltigkeit sinnvoll ist, führt gleichzeitig zu mehr Wohnkomfort. Die offene Verbindung zur Galerie im Obergeschoss sorgt für Großzügigkeit. Der Wintergarten lässt das Licht tief in das Haus einfallen und prägt die Außenansicht sehr positiv. Mit Heizkosten von 80 bis 130 Euro (Stand 2009) kommt die Baufamilie warm und gemütlich durch den Winter. So lässt es sich trefflich im Wintergarten über den Ölpreis lächeln.

Nur 19-mal im Jahr heizen!

Das Sonnen- und Energiesparhaus verfügt über 170 m² Wohnfläche. Eine Solarkollektoranlage mit 68 m² Fläche bringt den stolzen solaren Deckungsgrad von 77%. Der 6,20 m hohe und 11.000 Liter fassende Solarspeicher sorgt als Energiereservoir dafür, dass kein Sonnenstrahl „verloren geht“ und trübe Wetterphasen überbrückt werden. Der restliche Wärmebedarf wird im Winter durch einen Kachelofen mit Wassereinsatz gedeckt. Wandflächenheizungen, die für Niedertemperaturen ideal sind, runden das Sonnenhaus aus. Mit 15 kWh/m² Primärenergiebedarf für Heizung und Warmwasser ist das Haus den heutigen Anforderungen an Energie-Effizienzhäuser um Längen voraus.

Bilderwelt

Kontakt

Sie möchten mehr zu diesem Objekt erfahren?

Mein Bauvorhaben

Gerne führen wir Sie zu den Inhalten auf unserer Website, die am besten zu Ihrem Bauvorhaben passen.

Mein Bauvorhaben
0

Sie haben noch keine Elemente auf Ihrem Merkzettel.

Zum Merkzettel