FAQIhre Fragen sind uns wichtig!

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten! Hier beantworten wir Ihnen gerne die am häufigsten gestellten Fragen.

Darf ich in einem Haus mit Lüftungsanlage das Fenster öffnen?

Fenster dürfen natürlich geöffnet werden, zum Lüften brauchen Sie das aber nicht.

Die Belüftungsanlage sorgt selbstständig für das optimale Raumklima. Pollen und Schmutzpartikel haben dabei keine Chance, sie werden durch einen Filter abgefangen.

Ist der vorgeschriebene Schallschutz bzw. individuell geforderte Schallschutz gewährleistet?

Ein ZimmerMeisterhaus wird nach neuesten Erkenntnissen im Schallschutz erstellt. So lassen sich im Holzbau alle Anforderungen erfüllen.

Kann ich Eigenleistungen einbringen?

Sie können aktiv bei der Errichtung Ihres ZimmerMeisterHauses anpacken. Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten und geben Ihnen praktische Tipps dazu.

Kann ich mit ZimmerMeisterHaus einen An- oder Ausbau an meinem Haus durchführen?

Viele Baufamilien haben die "Wachstumschancen" ihres Hauses erkannt. Und mit ZimmerMeisterHaus genau den richtigen Partner für ihren Anbau gewählt.

Für den eigenen Wintergarten, den repräsentativeren Eingangsbereich, das geräumigere Home Office oder die zusätzliche Wohnung für Großeltern oder Kinder. Bereits bei Entwurf und Planung sorgen wir für den perfekten Gebäudeanschluss und ein ästhetisch anspruchsvolles Gebäudeensemble. Trockene, rasche Präzisionsarbeit, optimale Flächenausbeute und ein einzigartiges Wohlfühlklima inklusive.

Muss ich mein Haus danach generalreinigen lassen?

Das hängt natürlich stets ein wenig von den Arbeiten ab, die verrichtet werden sollen. Grundsätzlich - besonders im Vergleich zu dem, was man von manch anderem Anbieter gewohnt ist - können wir Sie beruhigen.

Unsere Mitarbeiter achten auf gründliche Sauberkeit. Ganz besonders bei Umbaumaßnahmen beeinträchtigen wir Ihren Tagesablauf nur minimal - auch durch unsere Vorfertigung, die schnelle Montage und den trockenen Ausbau.

Wir legen nicht nur Wert auf saubere Arbeit, sondern auch auf Sauberkeit.

Deshalb ist Sauberkeit sogar ein Aspekt unserer 5 ZimmerMeisterHaus-Garantien.

Verursacht die Lüftungsanlage unangenehme Zugluft?

Durch die Luftdichtigkeit des Hauses genügen der Lüftungsanlage sehr geringe Luftgeschwindigkeiten, die deshalb kaum spürbar sind.

Was gilt für die Betriebskosten im Holzhaus?

Natürlich fällt der normale Pflegeaufwand wie für jedes Haus an, ganz unabhängig von Bauweise und Ausführung.

Beim Holzhaus haben Sie jedoch eindeutige Vorteile, die für Sie bares Geld bedeuten:

  • Weniger Heizkosten als in konventioneller Massivbauweise
  • Keine erhöhten Anlaufkosten der Heizung durch Trockenheizen
  • Weniger Wasserkosten durch Option auf Regenwassernutzung
  • Nach Nutzungsdauer problemlos zu recyceln

Was heißt gesundes Wohnen im Holzhaus?

Zum Beispiel ein angenehmes, gesundes Wohnklima. Dafür sorgt die ausgeglichene Luftfeuchte in Ihrem Holzhaus.

  • Keine Emissionen der Baustoffe.
  • Kein chemischer Holzschutz.
  • Bei automatischer Be- und Entlüftung gefilterte, bei Bedarf gekühlte Frischluft. Ideales Wohnklima bei Pollenallergien.
  • Durch Diffusions- und Sorptionsfähigkeit des Holzes werden Luftschadstoffe in das Holz aufgenommen und gebunden. stoffe in das Holz aufgenommen und gebunden.

Was ist ein Blower-Door-Test?

Mit einem Blower-Door-Test wird Ihr ZimmerMeisterHaus auf Dichtigkeit geprüft.

Ventilatoren erzeugen im Haus einen Unterdruck, so können Energielecks in der Gebäudehülle aufgespürt werden.

Was ist ein ZimmerMeisterHaus-Partnerbetrieb?

Die ZimmerMeisterHaus-Partnerbetriebe arbeiten unabhängig in ihren regionalen Märkten. Häufig sind sie dort Marktführer. Das alles bringt ein ZimmerMeisterHaus-Partnerbetrieb mit, bevor er mit Ihrem Bauprojekt beginnt:

  • Top-Qualität durch ein strenges Aufnahmeverfahren und ein unabhängiges Qualitätssicherungssystem.
  • Know-how durch kontinuierlich geschulte Mitarbeiter und Erfahrung aus jährlich über 1500 realisierten Objekten.
  • Servicestärke mit durchgängiger Betreuung von der Planung bis zur Fertigstellung.
  • Höchste Kompetenz in Sachen Wohnkomfort, Haustechnik und regenerative Energien.
  • Vertrauen und Sicherheit durch regionale Nähe und persönliche Ansprechpartner.

Was sind die Kennzeichen des Holzrahmenbaus?

Der Holzrahmenbau ist ein Scheibensystem: hohe Tragfähigkeit und Schubsteifigkeit bei geringem Querschnitt.

Systemkomponenten und ergänzende Teile:

  • Tragende Rahmen aus Qualitätsvollholz heimischer Nadelhölzer Trocken, gehobelt, maßgenau (Qualitätsvollholz)
  • Aussteifende Beplankung aus Holzwerkstoffen, z.B. amerikanisches Nadelsperrholz, gütegesichert, wetterbeständig verleimt. Alternativen: OSB (Oriented Strand Board)
  • Holzbalkendecke, Holzrahmendecke, Massivholzdecke
  • Hoher integrierter Wärmeschutz: Mineralfaser, Zelluloseflocken, alternative Dämmstoffe
  • Trockene Innenbekleidung aus Gipswerkstoffen, Holzwerkstoffen, Holz
  • Trockenestriche, Fließestriche
  • Fussboden, z.B. Dielenboden, Parkett, Keramik, Textil, Kork
  • Fassade aus Holz, Sperrholz (APA- Ratted Siding), Tafeln, Putz, Verblendziegel
  • Sparrendach, Pfettendach, Holzrahmendach

Welche Möglichkeiten der Fassadengestaltung gibt es?

Holz, Putz, Klinker,...

Bei einem Holzhaus sind alle Arten der Fassadengestaltung möglich. 

Welche Rolle spielen Umwelt und Gesundheit beim Anbau?

Die Holzbauweise wird für immer mehr Baufamilien die 1. Wahl bei Neubau und Umbau und wird die konventionelle Steinbauweise überflügeln. Das Leben in einem ZimmerMeisterHaus fördert Lebensqualität und Gesundheit. Unser Naturbaustoff Holz, die energiesparende Bauweise und modernste Haustechnik gewährleisten einen schonenden Umgang mit Rohstoffen und Energie.

Holz wächst umweltfreundlich im Wald, nutzt Sonnenenergie, speichert Kohlenstoff und absorbiert Luftschadstoffe. Zur Gewinnung und Verarbeitung als Baustoff benötigt Holz weitaus weniger Energie als andere Baustoffe. 

Holz steht dabei in ausreichenden Mengen zur Verfügung, in den Wäldern Europas wächst derzeit 40% mehr Holz nach als verarbeitet wird.

Diese vorbildliche Ökobilanz setzt sich im Bauen und Wohnen fort. Holz wirkt während der gesamten Lebensdauer eines Hauses als Speicher des Treibhausgases Kohlendioxid.

Auch für die Dämmung setzen wir oftmals nachwachsende Rohstoffe wie Holzfasern, Zellulose, Hanf, Schafwolle, Kork usw. ein.

Geringer Energieverbrauch, der Einsatz regenerativer Energien und z. B. die Nutzung von Niederschlagswasser 

vervollständigen die makellose Ökobilanz eines ZimmerMeisterHauses. Das ist auch ökonomisch sinnvoll, denn häufig werden diese Maßnahmen staatlich gefördert.

Das alles macht Ihr ökologisch gebautes Haus besonders zukunftssicher und wertbeständig.

Welchen ökologischen Stellenwert haben die Baustoffe im Holzhaus?

Wir achten beim Ihrem Holzhaus ganz besonders auf ökologische und umweltverträgliche Baustoffe. Denn wir möchten dass Sie sich wohlfühlen und as geht nur in einem angnehmen Wohnklima. Die Baustoffe des ZimmerMeisterHauses haben folgende Öko-Daten:

Holz

  • Aus nachwachsender Rohstoffquelle
  • Natürlicher Werkstoff
  • Langzeitspeicher für Kohlendioxid
  • Mit Sonnenenergie produziert
  • Energiesparend zu be- und verarbeiten
  • Positivfaktor im Wohnklima
  • Schadstoff-absorbierend
  • Langlebig, gebrauchstüchtig
  • Vielfältig und gut zu recyceln

Sperrholz

  • Aus nachwachsender Rohstoffquelle
  • Effektive, sparsame, zweckoptimierte Holznutzung
  • Energiesparende Herstellung
  • Niedriges Transportvolumen und -gewicht
  • Energiesparende Verarbeitung
  • Formaldehyd-emissionsfreie wetterbeständige Verleimung
  • Hohe Lebensdauer
  • Einfaches Recycling

Gipswerkstoffe

  • Aus gesichertem Rohstoffvorkommen oder Umweltprozeß (Rauchwäsche)
  • Erzeugung mit niedrigem Energieaufwand
  • Energiesparende Verarbeitung
  • Hohe Lebensdauer
  • Einfaches Recycling

Mineralfaserdämmstoffe

  • Hauptträger des energiesparenden, umweltentlastenden Wärmeschutzes
  • Aus gesichertem Rohstoffvorkommen bzw. Recycling
  • Energiesparende Verarbeitung
  • Hohe Lebensdauer
  • Einfaches Recycling

Welchen Beitrag leistet der Holzrahmenbau zum umweltfreundlichen Bauen?

Hier nur einige Gründe, warum der Holzrahmenbau positiv für die Umwelt ist:

Anpassungsfähige Konstruktion:

  • Geeignet für steile, enge, winklige Grundstücke
  • Effektive Nutzung knappen Baulands

Schlanke Querschnitte:

  • 10% mehr Wohnfläche pro Geschoß bei gleicher Grundfläche. Spart Bauland!

Geringes Gewicht:

  • Einfache Fundamente
  • Reduzierter Eingriff ins Gelände
  • Reduzierter Material- und Energiebedarf
  • Energiesparender Transport der Bauteile
  • Energiesparende Verarbeitung

Standardisierte Konstruktion und Baustoffe/Bauteile:

  • Vereinfachte Produktion
  • Geringerer Lagerbedarf
  • Prompte Bereitstellung
  • Einfache Verarbeitung

Einfache Verbindungen und Montage:

  • Energie- und zeitsparende Verarbeitung
  • Reduzierung des bautechnischen Apparats
  • Reduzierung des Arbeitskräfteeinsatzes auf der Baustelle durch Vorfertigung

Wie ist der Brandschutz im Holzbau?

"Ein Holzhaus brennt schnell." Solche Aussagen haben nichts mit der Realität zu. Ein Holzhaus steht anderen Bauweisen in keinster Weise nach. Entscheidend ist die geforderte Feuerwiderstandsdauer der Bauteile nach DIN 4102, die mit einem ZimmerMeisterHaus problemlos erreicht wird.

Wie ist die Lebensdauer eines Holzhauses?

Es gibt viele fundierte Studien die belegen, dass ein Holzhaus genauso haltbar ist wie Häuser in anderen Bauweisen. Es gibt keine Unterschiede in der Lebensdauer.

Wie kann man beim Holzbau Baukosten sparen?

1. Durch die kurze Bauzeit:

  • Geringe Zwischenfinanzierung
  • Pünktlicher Einzug
  • Frühes Ende von Mietverhältnis und Übergangssituation

2. Durch weitgehendes witterungsunabhängiges Bauen:

  • Keine witterungsbedingten, kostenträchtigen Verzögerungen

3. Durch den hohen Anteil möglicher Eigenleistung

Wie und warum sollte ich aufstocken?

Die größten Wohnraumreserven stecken in den eigenen vier Wänden: der nicht ausgebaute Dachstuhl oder das flachgeneigte Dach. Gründe gibt es auch genug: die wachsende Familie, das zusätzliche Appartement, der Hobbyraum oder die Modelleisenbahn, die schon lange im Weg steht.

Holz ist der Baustoff, der das Gebäude am wenigsten belastet. Eine Aufstockung in ZimmerMeisterHaus-Qualität ist saubere Maßarbeit: Der Partnerbetrieb fertigt in seiner Werkstatt wesentliche Teile kostengünstig vor. So haben Sie schon nach einem Montagetag wieder ein Dach über dem Kopf. Und das garantiert ohne Stress, Schmutz und Nässe. Sondern sauber und ruckzuck aus einer Hand.

Nach oben


Kontakt

Kostenlose Beratung
Telefon: 0800 / 964 02 66

Mein Bauvorhaben

Gerne führen wir Sie zu den Inhalten auf unserer Website, die am besten zu Ihrem Bauvorhaben passen.

Mein Bauvorhaben
0

Sie haben noch keine Elemente auf Ihrem Merkzettel.

Zum Merkzettel