- Plusenergiehaus Schnitzer - Ein Zuhause mit einigen Besonderheiten

Plusenergiehaus Schnitzer

Ein Zuhause mit einigen Besonderheiten

Modernes Holzhaus mit Satteldach und Holzverschalung
Wohn- und Esszimmer mit großen Fenstern und Brettsperrholzdecke-und wänden
Grundriss Erdgeschoss als barrierefreie Wohnung
Objekttyp: Einfamilienhaus
Haustyp: SINN
Wohnfläche: 186 m2
Länge / Breite: 12,15 m / 7,9 m
Budgetrahmen: € € € € € Der angegebene Budgetrahmen dient zur Orientierung und umfasst die schlüsselfertige Ausführung ab Oberkante Bodenplatte – ausschließlich Keller, Garage und Baunebenkosten. Die Preise können je nach Ausführung, Ausstattung, Haustechnik und Region variieren.
Architekt: Wolfgang Hinderer, Heilbronn

Das Plusenergiehaus von Katja und Stefan Schnitzer bietet ein außergewöhnliches Grundstück, ein nicht ganz alltägliches Bausystem und ein Hauskonzept, das den Bewohnern das Leben auf einer Ebene ermöglicht. Nach außen präsentiert die vergrauende Lärchenfassade den von der Baufamilie bevorzugten Baustoff Holz, den sie mit einem schlichten Erscheinungsbild kombiniert.

Grundrisse

Grundriss Erdgeschoss: Wohnen auf einer Ebene - von Anfang an in der Planung vorgesehen.
Grundriss Obergeschoss: Räumlichkeiten für die Kinder und eine große Loggia als komfortabler Freisitz mit Blick auf den nahen Wald.

Clever und naturnah

Der größte Wunsch der Familie Schnitzer, ein Haus mit Brettsperrholzelementen zu bauen, ging in Erfüllung. Für Holz hatten sie sich schon lange entschieden, "weil sich damit ein hervorragendes Raumklima erreichen lässt und weil es ein wohngesunder, nachhaltiger Baustoff mit sehr guter CO2-Bilanz ist". Gemeinsam mit dem Architekten erstellten sie einen "cleveren" Grundriss, der möglichst geringe Verkehrsflächen vorsah. "Flure sind oft vergeudete Flächen, weshalb wir sie teilweise in die Wohnräume integrierten", erläutert Katja Schnitzer, für die das barrierefreie Wohnen gleich auf Platz zwei der Wunschliste stand. Somit ist das Erdgeschoss mit einer voll funktionsfähigen Wohnung ausgestattet, falls der Bedarf eines Tages da sein sollte.
Die Individualräume für die Kinder befinden sich im Obergeschoss. Zwar ließ sich hier ein Flur zur Erschließung der Räume nicht vermeiden, er wird aber teilweise als gemütlicher Aufenthaltsbereich, teilweise als Büro genutzt.

Wohngesund und ökologisch

Familie Schnitzer ist es wichtig, einen Teil ihres Energiebedarfs mit eigenen Mitteln zu decken. Deshalb hatten sie sich für eine Photovoltaikanlage, einen Batteriespeicher für den dort erzeugten Strom sowie eine Luft-Wasser-Wärmepumpe entschieden. Außerdem gehören zur technischen Ausstattung eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung.

Bauherren- und Expertenstimmen

Wir sind hochzufrieden in unserem wunderschönen Haus. Wir genießen jeden Tag, den wir dort verbringen, freuen uns über die angenehme Wärme, das gute Raumklima und den Blick in den Garten.

Katja und Stefan Schnitzer, Baufamilie

Bilderwelt

Kontakt

Sie möchten mehr zu diesem Objekt erfahren?

Mein Bauvorhaben

Gerne führen wir Sie zu den Inhalten auf unserer Website, die am besten zu Ihrem Bauvorhaben passen.

Mein Bauvorhaben
0

Sie haben noch keine Elemente auf Ihrem Merkzettel.

Zum Merkzettel