Seite wählen

NACHHALTIG WOHNRAUM ERHALTEN

Ein nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen bedeutet für uns als Holzbauer auch die Erhaltung von Beständen. Vielleicht ist ein Objekt schon etwas in die Jahre gekommen, oder die Ansprüche daran haben sich verändert. Aber in jedem Fall lässt sich eine Menge Wohnpotenzial durch entsprechende Maßnahmen wieder herstellen! So vielfältig wie die Gründe für die Veränderung einer Immobilie, sind auch die Möglichkeiten diese vorzunehmen…

… und Alles rundum!

» Raumgewinnung
» Umnutzung
» Werterhaltung

ZMH-Magazin

Von Carport bis Geschossaufstockung

Hier haben wir alle Artikel und Beiträge aus unserer Wissensbibliothek zum Thema Bauen im Bestand zusammengestellt. Für Jede/-n ist sicherlich das ein oder andere Impulsthema dabei…

Chance zur Energieeinsparung im Bestand

Chance zur Energieeinsparung im Bestand

Dach / Außenfassade / Fenster – die größten Einsparungen aller energetischen Maßnahmen erbringen die Dämmmaßnahmen, die besonders große Flächen auf einen höheren energetischen Stand heben. Die Dämmung des Daches und der Außenfassade in Kombination mit energetisch sinnvollen Fenstern und Türen haben eine enorme Effizienz. Weitere Punkte der Optimierung können die Dämmung der Kellerdecke, die Innendämmung oder neue Außentüren sein. Auch optisch bzw. architektonisch erfährt das Gebäude meist eine Aufwertung (Wertsteigerung).
Heizung / Lüftung / PV-Anlage – nicht immer muss im Rahmen einer Sanierung auch die Heizung getauscht werden. Oft genügt die bestehende Anlagenleistung trotz Anbau-/Aufstockungsmaßnahmen, was bereits eine Art der Reduktion des Energiebedarfs bedeutet. Falls nicht lassen sich ganz neue Konzepte mit kontrollierter Be- und Entlüftung, Wärmerückgewinnung, Wärmepumpe und PV-Anlage durchdenken. Letztere spielt eine Sonderrolle in der energetischen Sanierung, da es sich dabei nicht um eine bauliche Veränderung handelt. Dennoch ist eine Solaranlage meist förderfähig und macht das Konzept stimmig.

mehr lesen
Sanierung &  Modernisierung

Sanierung & Modernisierung

Eine Sanierung ist ganz klassisch betrachtet die Schadensbeseitigung und Wiederherstellung der bautechnischen Struktur Ihres Gebäudes. Oft gehen die Maßnahmen über die damit verbundene Werterhaltung hinaus. So ist der Übergang zur Modernisierung, also der Verbesserung des Wohnstandards zur Wertsteigerung, fließend. Die Überlegungen zur Erweiterung des Wohnraums durch Aufstockung oder Anbauten bringen oft auch Themen der energetischen Sanierung bzw. der Modernisierung mit sich. Ein in sich schlüssiges Energiekonzept gehört zum Fundament eines zukunftsweisenden Gebäudes. Das gilt für Neubauten, wie für Bestandsgebäude. Ein geringer Energieverbrauch sorgt für dauerhaft geringere Folgekosten und schont die Umwelt. Im Fokus steht dabei stets eine ressourcenschonende und klimaneutrale Ausführung. Die ZimmerMeisterHaus-Bauweise bietet hierzu die optimale Grundlage. Wir realisieren, sanieren und modernisieren auf wirtschaftliche Weise Gebäude verschiedener Effizienzklassen. Gerne beraten wir Sie zu den aktuellen Fördermöglichkeiten.

mehr lesen
Schritt für Schritt zum wertschöpfenden Bauen

Schritt für Schritt zum wertschöpfenden Bauen

Der Bestand bietet viele Potenziale! Viele Gebäude haben eine lange Historie mit zahlreichen Veränderungen durchlebt. Immer wieder sind sie optimiert, saniert und modernisiert worden. Als Bauleute profitieren Sie bei einem solchen Vorhaben von bereits eingesetzten Materialien sowie der bestehenden Gebäudetechnik. Zudem schonen Sie wichtige Ressourcen. Ob ein Anbau oder eine Aufstockung sinnvoller ist, zeigen die Sach-/Wertermittlung und die Bedarfsanalyse. Machbarkeit & Empfehlung: Bestandsaufnahme, was ratsam ist! Eine Analyse des baulichen und energetischen Zustands Ihrer Immobilie ist zu empfehlen. Es klären sich die Fragen, ob es überhaupt möglich ist aufzustocken oder das Dach umfänglich auszubauen. Ebenso wird abgewogen ob ein Anbau die bessere Lösung ist. Auch wird klar, welche weiteren Maßnahmen entscheidend sind. Wird beispielsweise neue Heiztechnik benötigt, ist eine Fassadendämmung zu empfehlen und wie wirkt sich das aus?

mehr lesen
Wir schaffen Raum

Wir schaffen Raum

Anbauen und Aufstocken: Der wohl häufigste Grund für die Erweiterung des Wohnraums ist Platzmangel. Zur Steigerung der Wohnqualität werden oft keine Kosten und Mühen gescheut. Aber auch mit überschaubarem Einsatz lässt sich eine enorme Wirkung erzielen. Womit wir wieder beim Baustoff Holz wären. Gerade an dieser Stelle ist er prädestiniert für großartige Veränderungsmöglichkeiten. Ob Familienzuwachs, mehr Privatsphäre im Mehrgenerationenhaus oder eine architektonische Aufwertung – der Wunsch nach baulicher Veränderung ist so vielseitig wie seine Ausführung selbst. Die physikalischen Eigenschaften machen Holz, speziell bei der Aufstockung, zum idealen Werkstoff. Es ist leicht. Die Tragfähigkeit älterer Bausubstanzen wird also minimalst zusätzlich beansprucht und lässt im wahrsten Sinne des Wortes viel Spielraum nach oben. Auch was den Ausbau und die Raumgestaltung angeht sind kaum Grenzen gesetzt. Der hohe Vorfertigungsgrad der Elemente verkürzt die Bauzeit merklich. Bei Anbauten können problemlos Wandübergänge geschaffen werden.

mehr lesen