Seite wählen

Deine individuelle Wohnfrage

Soll es ein Tinyhaus als erster eigener Verwirklichungsraum werden? Oder ein Mehrfamilienwohnhaus das Treffpunkte und Rückzugsorte gleichermaßen bereithält? Oder, Oder, oder… Auch die Frage nach den richtigen Materialien für maximale Wohngesundheit und Nachhaltigkeit – und natürlich die richtige Optik! – wird schnell aufkommen. Aber die Beantwortung all dieser Wohnfragen machen den Prozess erst so richtig spannend und Dein Holzhaus letztendlich zu genau Deinem.

… und Alles rundum!

» Bauökologie
» Wohngesundheit
» Barrierefreiheit

Wer bin ich …

Ich will erst mal schauen.

Klein aber fein.
Gerade bin ich single, aber vielleicht klopft morgen schon die Liebe an die Tür. Im Moment möchte ich keine Kinder, aber vielleicht…
mehr lesen

Ich bin die Romantikerin.

Ich will ankommen.
Ich bin ganz nah dran in meinen Lebenstraum einzuziehen. Ein Häuschen, gemacht für mich und meine künftige Familie….
mehr lesen

Wir wollen raus aus der Stadt!

Und rein in die Natur.
Jubel, Trubel, Heiterkeit. Das Stadtleben ist wundervoll! Aber genug ist genug. Wir sehnen uns nach Ruhe…
mehr lesen

Wir sind im zweiten Frühling!

Wir lassen’s uns gutgehen.
Wir sind glücklich! Das liegt zum einen am unerschütter­lichen Fundament unserer Ehe und zum anderen an ­unseren gemeinsamen Träumen…
mehr lesen

Wir bauen gemeinsam.

Und leben zusammen.
Ein Haus für die ganze Familie! Davon träumt unser Familienoberhaupt schon lange. Jetzt realisieren
wir unser Gemeinschafts-Projekt…
mehr lesen

… wie möchte ich wohnen?

ZMH-Magazin

Von Materialien bis Standortauswahl

Hier haben wir alle Artikel und Beiträge aus unserer Wissensbibliothek zum Thema Wohnhausbau zusammengestellt. Für Jede/-n ist sicherlich das ein oder andere Impulsthema dabei…

Wir schaffen Raum

Wir schaffen Raum

Anbauen und Aufstocken: Der wohl häufigste Grund für die Erweiterung des Wohnraums ist Platzmangel. Zur Steigerung der Wohnqualität werden oft keine Kosten und Mühen gescheut. Aber auch mit überschaubarem Einsatz lässt sich eine enorme Wirkung erzielen. Womit wir wieder beim Baustoff Holz wären. Gerade an dieser Stelle ist er prädestiniert für großartige Veränderungsmöglichkeiten. Ob Familienzuwachs, mehr Privatsphäre im Mehrgenerationenhaus oder eine architektonische Aufwertung – der Wunsch nach baulicher Veränderung ist so vielseitig wie seine Ausführung selbst. Die physikalischen Eigenschaften machen Holz, speziell bei der Aufstockung, zum idealen Werkstoff. Es ist leicht. Die Tragfähigkeit älterer Bausubstanzen wird also minimalst zusätzlich beansprucht und lässt im wahrsten Sinne des Wortes viel Spielraum nach oben. Auch was den Ausbau und die Raumgestaltung angeht sind kaum Grenzen gesetzt. Der hohe Vorfertigungsgrad der Elemente verkürzt die Bauzeit merklich. Bei Anbauten können problemlos Wandübergänge geschaffen werden.

mehr lesen
Möglichkeiten des Gemeinschaftsbauens

Möglichkeiten des Gemeinschaftsbauens

Die Vorteile des Gemeinschaftsbauens: Finanzieller Vorteil, einfachere Finanzierung, ohne Zwischen­investor, provisionsfrei. Gestaltungsspielraum: Mitbestimmung bei Optik und Ausstattung. Hohe Vertrauensbasis: Stetiger persönlicher Austausch. Generationenübergreifend, Gemeinschaftsaspekte: In der Planung werden die Bedürfnisse der Einzelnen und der Gemeinschaft in einem Konzept zusammengebracht. Umnutzung – Holzbau schafft Spielraum. Einfache Erweiterung: Das „Leichtgewicht“ Holz bietet sich zur Aufstockung an. Flexible Grundrisse: Kleine Wohnungen können zu Großen zusammengeführt werden. Nutzungsänderung: Aus kleinen Wohnungen werden Büros und Praxen. In der Modulbauweise ist sogar ein Standortwechsel möglich.

mehr lesen
Wohn- und  Lebensweisen

Wohn- und Lebensweisen

Bedürfnisse vor Augen führen: Wohnen ist bunt und vielseitig. Es erfordert genau deshalb Bauten, die Wohlgefühl und Funktionalität vereinen. Lage, Raumgröße- und Aufteilung, Zugänglichkeit, Kosten und die optische Gestaltung sind entscheidende Parameter. Denn Wünsche und Anforderungen sind sehr individuell. Entscheidend bei der Wahl der Wohnform sind zumeist das Alter, der Beziehungs- oder Familienstatus und der ganz persönliche Standpunkt. Diese Diversität fordert zunehmend Flexibilität in der Planung, Umsetzung sowie Weiterentwicklung von Immobilien. Egal ob sozialer Wohnungsbau, smartes Wohnen für Studenten, Serviced Apartments zum Wohnen auf Zeit, Betreutes Wohnen oder Wohnen für Senioren – wir führen uns die Bedürfnisse vor Augen und erschaffen nachhaltige Konzepte. ­Zu den klassischen Wohnbauten mit Einzelwohnungen kommt beispielsweise das Prinzip der Wohnsiedlungen. Diese bestehen aus mehreren kleinen Wohnhäusern und Gemeinschaftsräumen. Eine unkonventionelle Wohnform für Singles, Familien oder Senioren! Ganz neue Möglichkeiten schafft das Gemeinschaftsbauen. So können individuelle Wünsche in einem sinnvollen Kostenmodell realisiert werden.

mehr lesen
Jetzt ein Klimaschützer werden

Jetzt ein Klimaschützer werden

Ihr Bauvorhaben in Holzbauweise: der Klimaschutz bewegt uns alle. Das hat auch die Politik längst erkannt und unterstützt nachhaltig geplante Bauprojekte – besonders den Holzbau. Doch was haben Sie als Investor und Planer davon? Durch Ihr Investment in ein nachhaltiges, klimaschutzbetontes Bauvorhaben setzen Sie langfristig auf Verantwortung und Sicherheit. Ein echtes Statement gegenüber Ihren Partnern oder Käufern. Sie überzeugen durch das vorausschauende Handeln. Obendrein sparen Sie durch ausgereifte Energiekonzepte, senken die Folgekosten und schützen die Umwelt. Nicht zuletzt überzeugt der Holzbau fürs Wohlfühlen auf ganzer Linie.

mehr lesen