Generationenhaus Overath

Generationengerecht und zukunftsfähig nach oben gebaut

Objekttyp: Mehrfamilienhaus
Architekt: Christina Jonas

In Overath bei Köln ist ein generationengerechtes und zukunftsfähiges Bauvorhaben auf einem Gelände im Ortskern realisiert worden. Acht Eigentumswohnungen sowie ein flexibles Appartement – beispielsweise für einen Pfleger, wurden hier gebaut. Aber nicht nur ältere Personen interessieren sich für barrierefreien Wohnraum auch Familien mit kleinen Kindern sind dankbar, wenn sie beispielsweise ihre Kinderwägen einfach in die Wohnungen transportieren können.

Grundriss

Weitsichtige Planung mit viel Gestaltungspotential

Das dreigeschossige-Mehrfamilienhaus mit Wohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmetern und einem flexiblen 40-Quadratmeter-Appartement wurde komplett barrierearm erstellt, d.h. es gibt einen Fahrstuhl und extra breite Innentüren für die Aufenthaltsräume. Daher ist diese Art des Wohnens nicht nur für ältere Personen oder Personen mit Handicap interessant sondern auch für Familien mit kleinen Kindern. Die Architektin sieht hier viel Potential darin, denn Wohnraum lässt sich gut an verschiedene Anforderungen anpassen. Um zukünftigen Anforderungen flexibel gegenüber zustehen, können Räume und Raumnutzungen innerhalb der jeweiligen Wohneinheiten schnell verändert werden. Das heißt, Innenwände können nach neuen Vorstellungen umgebaut werden. Dies ist einer der großen Vorteil der elementierten Holzsystembauweise.

In die Zukunft gedacht

Die energetische Versorgung des Gebäudes erfolgt mittels wirtschaftlicher Nutzung von Erdwärme. Das Gebäude hat einen sehr niedrigen Energieverbrauch, dieser auf den hohen Dämmstandard und den Einsatz der effizienten Wärmerückgewinnung bei den Komfortlüftungen zurückzuführen ist. Das KfW-Effizienzhaus 70 hat einen Jahresprimärenergiebedarf von nur 70 Prozent eines vergleichbaren Neubaus nach EnEV.

Das Thema Brandschutz ist durch ausgefeilte Brandschutzkonzepte im mehrgeschossigen Holzbau extrem sicher.

Bauherren- und Expertenstimmen

Auf die Änderung der Altersstruktur wird leider noch viel zu wenig reagiert. Dabei lässt sich Wohnraum gut an die neuen Anforderungen anpassen.

Dipl.-Ing. (FH) Architektin Christina Jonas

Bilderwelt

Kontakt

Sie möchten mehr zu diesem Objekt erfahren?

Mein Bauvorhaben

Gerne führen wir Sie zu den Inhalten auf unserer Website, die am besten zu Ihrem Bauvorhaben passen.

Mein Bauvorhaben
0

Sie haben noch keine Elemente auf Ihrem Merkzettel.

Zum Merkzettel