Meldung: Zimmermeisterhaus

Besuch des Bundestagsabgeordneten Dirk Wiese in Olsberg

Dirk Wiese zu Besuch beim Holzbaubetrieb Wiese und Heckmann in Olsberg
Mehrgeschossiger Holzbau in Olsberg
MdB Dirk Wiese bei der Baustellenbesichtigung
Mehrgeschossiger Holzbau ist klimafreundlich
Bundestagsabgeordneter Dirk Wiese zu Gast bei Wiese und Heckmann in Olsberg

Bundestagsabgeordneter Dirk Wiese besucht Manufaktur Wiese und Heckmann und Baustelle mit mehrgeschossigem Holzbau in Olsberg.

Als forstpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied des Bundestages setzt sich Dirk Wiese für den Start einer Holzbauinitiative ein und fordert die Bundesregierung zu verschiedenen Maßnahmen auf, um den Einsatz des Baustoffes Holz zu verstärken.

Am Freitag, den 11.10.2019 hat Dirk Wiese zusammen mit einigen Vertretern der örtlichen SPD die Gelegenheit genutzt, sich die Verarbeitung und Verwendung von Holz in der Praxis anzusehen. Ein durchaus gelungenes Beispiel für den Einsatz des klimafreundlichen Naturbaustoffes ist der Neubau der beiden dreigeschossigen Mehrfamilienhäuser in Olsberg. Die beiden Bauvorhaben zeigen: Holzbau kann weitaus mehr leisten als nur den klassischen Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern. Auch mehrgeschossige Bauten lassen sich problemlos in Holzbauweise errichten.

Nach dem Besuch der ZimmerMeisterHaus-Manufaktur Wiese und Heckmann am Firmensitz in Elleringhausen ging es direkt im Anschluss zur Baustelle in Olsberg, wo derzeit die Arbeiten für den Neubau der beiden Mehrfamilienhäuser auf Hochtouren laufen. Das erste der beiden Mehrfamilienhäuser ist bereits vollständig montiert. Direkt im Anschluss an die Montage wurde dort mit der Ausführung der Ausbauarbeiten begonnen. Beim zweiten Haus erfolgt augenblicklich die Montage des Holzbaus. Nachdem das Erdgeschoss schon gerichtet wurde, stehen nun die vormontierten Holzrahmenbauwände für die weiteren Geschosse zur Montage parat.


In ihrer Positionierung vom 19. August 2019 fordert die SPD-Bundestagsfraktion u. a.

  •  mehr Holz beim Bau öffentlicher Gebäude einzusetzen
  • eine Anpassung der baurechtlichen Vorschriften durch die Bundes- und Länderregierungen zugunsten des Holzbaus
  • eine überproportionale Förderung des klimafreundlichen Baustoffes Holz gegenüber anderen, weniger klimafreundlicheren Baustoffen
  • Anreizsysteme zu unterstützen, die durch die Holzverwendung zum Klimaschutz beitragen.

Beim Besuch des mehrgeschossigen Holzbaus konnte sich Dirk Wiese persönlich davon überzeugen, dass es sich beim Baustoff Holz um den Baustoff der Zukunft handelt, der bereits heute Einzug in die Bauwelt gehalten hat. Der natürlich nachwachsende Rohstoff speichert nicht nur Kohlenstoff und absorbiert Luftschadstoffe, sondern benötigt zur Gewinnung und Verarbeitung weitaus weniger Energie als andere Baustoffe. Bauen mit Holz leistet demnach einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz und ist, wie Dirk Wiese und die SPD-Bundestagsfraktion richtig erkannt haben, ein wichtiges Thema, das weiter gefördert und voran getrieben werden sollte.

Mein Bauvorhaben

Gerne führen wir Sie zu den Inhalten auf unserer Website, die am besten zu Ihrem Bauvorhaben passen.

Mein Bauvorhaben
0

Sie haben noch keine Elemente auf Ihrem Merkzettel.

Zum Merkzettel