Haus Herzog

Schlichtes Ensemble im Bauhaus-Stil

Objekttyp: Einfamilienhaus
Haustyp: STIL
Wohnfläche: 176 m2
Länge / Breite: 14 m / 9,1 m
Budgetrahmen: € € € € € Der angegebene Budgetrahmen dient zur Orientierung und umfasst die schlüsselfertige Ausführung ab Oberkante Bodenplatte – ausschließlich Keller, Garage und Baunebenkosten. Die Preise können je nach Ausführung, Ausstattung, Haustechnik und Region variieren.
Architekt: Jörg Biermann, Bocholt

Für ein Holzhaus entschied sich die Familie Herzog nicht nur wegen der energetischen Vorteile: "Unser altes Haus war gerade mal zwei Tage beim Makler, bevor es verkauft wurde..", erinnert sich Peter Herzog: "Das war einerseits toll, andererseits kamen wir so aber zeitlich ganz schön unter Druck: Wir mussten innerhalb weniger Monate ausziehen. Da kam praktisch nur ein Holzhaus mit vorgefertigten Bauteilen in Frage." Architektonisch entschied sich die Familie mit zwei Kindern für einen Baukörper von puristischer Geradlinigkeit, in dem die schlichten Töne Weiß, Grau und Anthrazit dominieren.

Grundrisse

Erdgeschoss

Erdgeschoss

Obergeschoss

Obergeschoss

Architektonisch steht Haus Herzog klar in der Bauhaus-Tradition. Als zweigeschossiger weißer Kubus mit Flachdach wird es im Süden und Südwesten durch einen kubischen Anbau mit grauer Holzschalung ergänzt, der den Wohnbereich erweitert und in einen wettergeschützten Freisitz ausläuft. Zur Straße hin wird das Grundstück durch eine Mauer abgeschirmt, in die ein Carport und ein Geräteschuppen integriert sind. Eine Flachdach-Garage auf der anderen Hausseite bietet zusätzlichen Stauraum.

Durch die Anbauten entstand ein abwechslungsreiches Gebäudeensemble, das sich im besten Sinne des Mies van der Rohe-Diktums dem Betrachter erst beim Umrunden vollständig erschließt. Verstärkt wird dieser Effekt durch die stark differierenden Fensterformate: Während sich das Haus zur Straße hin mit sparsam gesetzten, schmalen Lichtbändern verschlossen gibt, dominieren im Süden und Westen große, teilweise über Eck laufende Glasflächen. Die Ostflanke des rechteckigen Baukörpers ist dagegen weitgehend fensterlos und öffnet sich erst zur Terrasse hin mit Glasflächen über Eck.

Bewusst mit den Symmetrieachsen spielend, nutzte der Architekt Jörg Biermann die Fenstergeometrie in bester Bauhaus-Tradition als zentrales gestalterisches Element. Peter Herzog: Diese grundsätzliche Zielrichtung haben wir Jörg Biermann in die Planung mitgegeben und ihm ansonsten sehr viel planerische Freiheit gelassen. Und das hat ausgezeichnet funktioniert: Schon in seinem ersten Entwurf war praktisch alles vorhanden, was wir wollten, und es gab bis zum fertigen Plan kaum noch Änderungen.

Reichlich Raum zum Leben

Schlicht und geradlinig sind auch die Wohnräume von Haus Herzog gestaltet: Schränke und Regale wurden großenteils in Wandnischen integriert, alle Räume sind geradlinig und schlicht geschnitten. Dominierendes Gestaltungselement ist der Kontrast zwischen weißen Wänden und dem warmen Holzfarbton des stark gemaserten Stabparketts. Ein Teil der Vorratsschränke verschwindet in einem Arbeitsraum, der im Norden den Wohnräumen als Wärmepuffer und Blickschutz vorgelagert ist. Garderobe und Gäste-WC erfüllen diese Pufferfunktion auf der anderen Seite des Eingangs. Diele und Arbeitsraum lassen sich über eine Schiebetür von den Wohnräumen abtrennen. Ist die Schiebetür geöffnet, reicht die Blickachse vom Eingang aus über 14 m Hauslänge bis zum überdachten Freisitz und weiter in den Garten: ein repräsentatives Entree, das Besucher gleich beim Betreten des Hauses auf ein helles, offenes Wohnambiente einstimmt.

Kurzbeschreibung Gebäudetechnik

Fußbodenheizung, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Solarunterstützung und kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Bauherren- und Expertenstimmen

Eine grundsätzliche Zielrichtung haben wir dem Architekten Jörg Biermann in die Planung mitgegeben aber ihm ansonsten sehr viel planerische Freiheit gelassen. Und das hat ausgezeichnet funktioniert: Schon in seinem ersten Entwurf war praktisch alles vorhanden, was wir wollten, und es gab bis zum fertigen Plan kaum noch Änderungen.

Peter Herzog

Bilderwelt

Kontakt

Sie möchten mehr zu diesem Objekt erfahren?

Mein Bauvorhaben

Gerne führen wir Sie zu den Inhalten auf unserer Website, die am besten zu Ihrem Bauvorhaben passen.

Mein Bauvorhaben
0

Sie haben noch keine Elemente auf Ihrem Merkzettel.

Zum Merkzettel