Haus Breitinger


Residenz über dem Tal

Objekttyp: Einfamilienhaus
Haustyp: STIL, WERT
Wohnfläche: 224 m2
Länge / Breite: 13,5 m / 15 m
Budgetrahmen: € € € € € Der angegebene Budgetrahmen dient zur Orientierung und umfasst die schlüsselfertige Ausführung ab Oberkante Bodenplatte – ausschließlich Keller, Garage und Baunebenkosten. Die Preise können je nach Ausführung, Ausstattung, Haustechnik und Region variieren.
Architekt: ZimmerMeisterHaus-Manufaktur

Das extravagant geplante Haus übermittelt ein Lebensgefühl der besonderen Art. Ein mehr als 40 m² großer Wohnbereich dominiert das Haus. Über zwei Geschosse bis unter den First offen, vermittelt dieser Bereich den Hausbewohnern ein überwältigendes Raumerlebnis.

Grundrisse

Erdgeschoss

Erdgeschoss

Obergeschoss

Obergeschoss

Frank Breitinger genießt vor allem den Feierabend im firstoffenen, luftigen Wohnbereich, wenn die Abendsonne die Galerie durch die oberen Fenster in goldenes Licht taucht. Ach ja, und natürlich das Bad, hell, großzügig und geradlinig, von dessen komfortabler Dusche aus man den Blick ins Tal genießen kann. Und dann die Sommertage, an denen man alle Türen zur Terrasse aufmachen kann, die so zum zweiten Wohnzimmer der Familie wird. Silke Breitinger gefällt es am besten im Schlafzimmer, in dessen schlichter Eleganz man nach einem anstrengenden Tag besonders gut die Seele baumeln lassen kann - auch hier verwöhnt vom unverbaubaren Ausblick in Tal.

Paradies für Tochter Jasmin: Sie bewohnt im Obergeschoss ihren eigenen Trakt mit Wohnzimmer, Schlafbereich, Bad und einem umlaufenden Balkon als ihrem ganz privaten Freisitz.

Kurzbeschreibung Gebäudetechnik

„Wir hatten auch hier schon im Vorfeld entschieden, dass wir mit einer Sole-Wasser-Wärmepumpe heizen wollten“, erläutert Frank Breitinger. „In diesem Bereich standen drei Geräte zur Wahl, darunter der Testsieger der Stiftung Warentest, für den wir uns entschieden.“ Auf eine Lüftungsanlage hat er bewusst verzichtet, dafür aber einen Holzofen im Wohnbereich eingeplant – weniger als Wärmequelle, sondern als Quelle der Behaglichkeit.

Bauherren- und Expertenstimmen

Nach mehreren Fachgesprächen war uns klar, dass ein Holzhaus in punkto Ökologie, Energiebedarf und Wohnqualität die eindeutig bessere Alternative ist.

Silke und Frank Breitinger

Bilderwelt

Kontakt

Sie möchten mehr zu diesem Objekt erfahren?

Mein Bauvorhaben

Gerne führen wir Sie zu den Inhalten auf unserer Website, die am besten zu Ihrem Bauvorhaben passen.

Mein Bauvorhaben
0

Sie haben noch keine Elemente auf Ihrem Merkzettel.

Zum Merkzettel