Architektenhaus Pflüger

Gutes Gefühl für die Zukunft

Objekttyp: Einfamilienhaus
Wohnfläche: 165 m2
Länge / Breite: 13,48 m / 7,74 m
Architekt: zweiarchitekten, Rastatt

Viel Platz und hohe Räume auch unter dem Dach, wünschte sich die Baufamilie Jessica und Pascal Pflüger. Es entstand ein individueller Entwurf, der im eher konventionellen Umfeld sofort ins Auge fällt. In Punkto Baustoff rieten die Architekten zu Holz, weil sich damit der gewünschte Energiestandard besonders elegant erreichen lässt.

Grundrisse

Gesucht - viel Raum unterm Dach!

Der Grundriss der Familie Pflüger verdeutlicht, wie sich der Wunsch nach voller Bewegungsfreiheit im Obergeschoss durch eine geschickte Verzahnung der Dachform mit der Raumaufteilung verwirklichen ließ: Alle wichtigen Bereiche wie das Elternschlafzimmer mit Ankleide und die Kinderzimmer befinden sich in den hellen Bereichen mit großer Raumhöhe. In den niedrigen Bereichen liegen der Luftraum über dem Wohnbereich, das Homeoffice und die Badewanne. Im eng bebauten Neubaugebiet, war es ihnen auch wichtig, ein störungsfreies Miteinander mit den Nachbarn zu haben. Daher wurden im Erdgeschoss alle Nebenräume mit kleinen Fenstern eingeplant und der Wohnbereich ist auf dieser Seite komplett geschlossen. Jessica Pflüger schwärmt vor allem für den Hauswirtschaftsraum mit Wäscheabwurfschacht.

Sich um Energiepreis-Erhöhungen keine Sorgen machen!

Dass Familie Pflüger ein Holzhaus gebaut hat, ergab sich aus ihrem Wunsch nach einem hohen, förderfähigen Energiestandard: „Unser Architekt Jeffrey Seidt sah deshalb Holz für uns als optimalen Baustoff, weil man hier schon mit schlanken Wandkonstruktionen eine hohe Dämmwirkung erreichen kann“, erläutert Marcel Pflüger. Ihr Effizienzhaus 55 gibt Familie Pflüger ein gutes Gefühl für die Zukunft: Einem Anstieg der Energiepreise können sie ganz gelassen entgegenschauen.

Bauherren- und Expertenstimmen

Uns war es wichtig, die Baukosten durch Eigenleistungen zu senken. Das gesparte Geld entlastete teilweise unser Baubudget, bzw. wir konnten es für "Upgrades" wie z.B. Holz-Alu-Fenster wieder verwenden.

Jessica und Pascal Pflüger, Bauherren

Bilderwelt

Kontakt

Sie möchten mehr zu diesem Objekt erfahren?

Mein Bauvorhaben

Gerne führen wir Sie zu den Inhalten auf unserer Website, die am besten zu Ihrem Bauvorhaben passen.

Mein Bauvorhaben
0

Sie haben noch keine Elemente auf Ihrem Merkzettel.

Zum Merkzettel