- Haus Eimann - Groß im Komfort, klein im Verbrauch

Haus Eimann

Groß im Komfort, klein im Verbrauch

Objekttyp: Anbau
Architekt: ZimmerMeisterHaus-Manufaktur

Die Dämmung an Fassade und Dach ließ zu wünschen übrig, und das Wohnzimmer hätte man sich größer vorgestellt: Das in die Jahre gekommene Einfamilienhaus verfügte nur über einen relativ schmalen, lang gestreckten Wohn-/Essraum, dem es an Großzügigkeit fehlte und in dem man schon bei der Platzierung des Esstischs an die Grenzen stieß. Auch der Eingangsbereich war nicht so, wie sich die Familie ein repräsentatives Entree vorstellte. So entschlossen sich Bärbel und Oliver Eimann für einen Anbau.

Grundriss

Wechselspiel zwischen Alt und Neu

Haupthaus und Anbauten sind durch Architektur und Farbe klar voneinander geschieden. So entsteht ein reizvolles Wechselspiel zwischen alt und neu, das dem Ensemble eine zeitgemäße Anmutung verleiht und in der Regel besser wirkt als der Versuch, die Architektur der Anbauten an den Bestand anzugleichen. Eine wichtige Rolle spielt dabei der kräftige Kontrast zwischen roter Holzschalung und weißer Putzfassade, der zum einen die Grenze zwi-schen alt und neu klar markiert, dabei aber gleichzeitig verbindet: Durch den spannungsreichen Farb- und Fassadenwechsel, den man ja heute auch bei vielen Neubauten sieht, gehören Hauptbaukörper und Anbauten bei aller Verschiedenheit eindeutig zusammen.

Bilderwelt

Kontakt

Sie möchten mehr zu diesem Objekt erfahren?

Mein Bauvorhaben

Gerne führen wir Sie zu den Inhalten auf unserer Website, die am besten zu Ihrem Bauvorhaben passen.

Mein Bauvorhaben
0

Sie haben noch keine Elemente auf Ihrem Merkzettel.

Zum Merkzettel